MEDIA LIBERTA

Unabhängiges Medien-Portal. Wir berichten abseits des Mainstreams. Kritisch, scharf und auf den Punkt!


Hinterlasse einen Kommentar

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

PRAVDA TV - Live The Rebellion

handy-smartphone-gehirntumor

Die Strahlung von Smartphones ist schlechter für die Gesundheit als gedacht. Eine neue Studie belegt, dass das Risiko eines Hirntumors stark steigt. Die Gefahr lässt sich jedoch einfach eindämmen.

Handys sind womöglich doch gesundheitsschädlicher als gedacht: Wer mehr als 15 Stunden pro Monat mit dem Handy telefoniert, hat ein erhöhtes Risiko, bestimmte Gehirntumore zu entwickeln, fanden französische Wissenschaftler in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung heraus. Dieses Ergebnis bestätige ähnliche internationale Studien aus jüngster Zeit, hob Mit-Autorin Isabelle Baldi aus dem südwestfranzösischen Bordeaux mit Blick auf besonders starke Handy-Nutzer hervor.

Baldi und weitere Wissenschaftler hatten von 2004 bis 2006 die Auswirkungen von Handy-Nutzung in Frankreich untersucht. Der in der Fachzeitschrift „Occupational and Environmental Medecine“ veröffentlichten Untersuchung zufolge haben Menschen, die ihr Handy mehr als 15 Stunden pro Monat über fünf Jahre hinweg nutzen, ein zwei- bis dreimal höheres Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln. Diese sogenannten Gliome können gut-, aber auch bösartig…

Ursprünglichen Post anzeigen 502 weitere Wörter